Weil wir an die Fähigkeiten in jedem glauben

Schulnoten sagen wenig über die wahren Fähigkeiten eines Menschen aus. Dennoch sind sie eine Orientierungshilfe für den beruflichen Werdegang. Oft kann dank einer anderen Herangehensweise viel bewirkt und die wahren Fähigkeiten eines Schülers – auch in Form von besseren Noten – zum Vorschein gebracht werden.

Weil eine gute Ausbildung das Leben erleichtert

In einer Zeit, in der Menschen immer mehr nach Leistung beurteilt werden, ist eine gute Ausbildung Gold wert als Basis für das weitere Leben. Wir helfen Schülerinnen und Schülern dabei, sich bestmöglich auszubilden.

Weil Eigenantrieb forciert werden kann

Zugegeben, es ist schon in jungen Jahren nicht immer leicht, dem Leistungs- und Erwartungsdruck gerecht zu werden. Jedes Kind verfügt über Eigenantrieb, erlebt aber durchaus Höhen und Tiefen in seinem Leben. Wir helfen, diesen Eigenantrieb zu beflügeln und hochzuhalten.

Weil wir an die Fähigkeiten in jedem glauben

Weil eine gute Ausbildung das Leben erleichtert

Weil Eigenantrieb forciert werden kann

Die Gründer

Matthias Gschwend

Matthias Gschwend

Geschäftsführer

Dario Bagno

Dario Bagno

Marco Bagno

Marco Bagno

Thomas Walker

Thomas Walker

Vor über zehn Jahren, im Jahr 2005, haben die beiden Studenten Marco Bagno und Thomas Walker begonnen, jüngeren Schülerinnen und Schüler mit Nachhilfeunterricht zu besseren Noten zu verhelfen. Die Nachfrage stieg und der damals gegründete Lernkreis wuchs. Seit den Anfängen entwickelten Marco und Thomas das Angebot stetig weiter, mit nur einem Ziel: Jeder Schülerin und jedem Schüler helfen, die Noten zu verbessern.

In jeder Lektion steht die Schülerin resp. der Schüler im Mittelpunkt. Es geht nicht primär darum, jemandem nach einem fixen Ablauf Wissen zu vermitteln. Viel wichtiger ist, auf die Eigenheiten der jeweiligen Person einzugehen und diese dabei zu unterstützen, den individuell richtigen Weg für den Wissenserwerb zu finden.

Bisher haben über 400 Kinder von diesem Konzept profitiert. Unzählige Male wurden Knoten gelöst, schulische Leistungen verbessert und Ziele erreicht. Es gibt kaum etwas Schöneres als miterleben zu dürfen, wie sich dank gemeinsamem Einsatz von Schülern und Lehrern die Noten verbessern und die Abschlussprüfung zur Kür wird.

Was schon seit vielen Jahren in abgelegenen Gebieten erfolgreich angewendet wird, ist auch bei uns sinnvoll. Anstatt viel Zeit für den Anfahrtsweg zu verbrauchen, wird jede Minute mit Lernen genutzt. So haben Eltern und Kinder mehr Freizeit.

Vor über zehn Jahren, im Jahr 2005, haben die beiden Studenten Marco Bagno und Thomas Walker begonnen, jüngeren Schülerinnen und Schüler mit Nachhilfeunterricht zu besseren Noten zu verhelfen. Die Nachfrage stieg und der damals gegründete Lernkreis wuchs. Seit den Anfängen entwickelten Marco und Thomas das Angebot stetig weiter, mit nur einem Ziel: Jeder Schülerin und jedem Schüler helfen, die Noten zu verbessern.

In jeder Lektion steht die Schülerin resp. der Schüler im Mittelpunkt. Es geht nicht primär darum, jemandem nach einem fixen Ablauf Wissen zu vermitteln. Viel wichtiger ist, auf die Eigenheiten der jeweiligen Person einzugehen und diese dabei zu unterstützen, den individuell richtigen Weg für den Wissenserwerb zu finden.

Bisher haben über 400 Kinder von diesem Konzept profitiert. Unzählige Male wurden Knoten gelöst, schulische Leistungen verbessert und Ziele erreicht. Es gibt kaum etwas Schöneres als miterleben zu dürfen, wie sich dank gemeinsamem Einsatz von Schülern und Lehrern die Noten verbessern und die Abschlussprüfung zur Kür wird.

Was schon seit vielen Jahren in abgelegenen Gebieten erfolgreich angewendet wird, ist auch bei uns sinnvoll. Anstatt viel Zeit für den Anfahrtsweg zu verbrauchen, wird jede Minute mit Lernen genutzt. So haben Eltern und Kinder mehr Freizeit.

Wohin der Weg uns führt

Ein Team an guten Lehrkräften und ein virtuelles Schulzimmer, dessen Funktionen sich intuitiv nutzen lassen, sind lediglich die Grundvoraussetzung, um erfolgreiches Lernen zu ermöglichen. Nur wer sich stets neu erfindet, Bewährtes zwar schätzt, aber auch regelmässig hinterfragt, kommt langfristig weiter. Genau das zu tun, ist unsere tägliche Motivation.